Hundeausbildung auf POSITIVER Basis

Welpenspielstunde

Willkommen im Hundekindergarten! Durch spielen und toben mit anderen Welpen lernt ihr Hund den Umgang mit seinen Artgenossen und wird optimal auf zahlreiche Uwelteinflüsse vorbereitet. Sie haben die Chance durch Beobachtung ihren Hund besser kennen zu lernen und alles zu fragen was ihnen in Sachen Hund am Herzen liegt.

Grundkurse / Erziehungskurse

Für Hunde ab 16 Wochen. Die Grundlagen für ein harmonisches Zusammenleben mit dem Hund werden in diesem Kurs vermittelt. Grundkommandos und Leinenführigkeit werden durch Konsequenz, aber ohne jegliche Gewalt erlernt. In den kleinen Gruppen (max. 5-7 Hunde) werden die Hunde richtig sozialisiert und lernen auch sich unter Ablenkung auf den Besitzer zu konzentrieren.

Spaß- und Spiel Kurs

Voraussetzung: Grundkurs oder vergleichbare Ausbildung. Lustige Tricks, Apportieren des Futterbeutels, das Suchen von Gegenständen, Einführung des Clickers, Agility zum Schnuppern, Sozialverhalten im Spiel uvm.. Dieser Kurs enthält viele Elemente anderer Folgekurse wie Obedience, Agility, Mobility etc.
Hier können Sie und Ihr Hund in Vieles einmal reinschnuppern und dann entscheiden was Ihnen am meisten liegt.

 

Agility

Die dynamischte Hundesportart. Die Hunde werden ohne Leine vom Hundeführer durch einen immer neu erstellten Parcours geführt. Dadurch wird die Bindung und das Vertrauen zum Besitzer verstärkt. Verschiedene Hindernisse müssen auf Zeit fehlerfrei gemeistert werden. Geschicklichkeit, Koordination und Fitness bei Hund und Besitzer werden verbessert und es macht ganz einfach allen mega Spaß!

Mobility

Mobility ist ähnlich wie Agility - nur ohne Hektik und einem flexiblen, gelenkschonenden Parcours bestehend aus klassischen Agilityelementen, aber auch Spaßelementen wie verschiedene Untergründen, Bällebecken uvm. Spaß, Vertrauen und Selbstvertrauen stehen an oberster Stelle.
Besonders geeignet ist diese Sportart für ältere Hunde (auch alte Tiere haben Freude an Beschäftigung!), oder Tiere mit Einschränkungen.

Obedience

"Die hohe Schule des Gehorsams“ - konzentriertes und harmonisches Zusammenspiel von Hund und Hundeführer. Die einzelnen Übungen müssen schnell und exakt ausgeführt werden. Ein eingespieltes, gutes Mensch-Hund-Team ist eine Grundvoraussetzung, da sehr viel über Körpersprache gearbeitet wird. Bei Obedience geht es allerdings nicht allein um den Gehorsam des Hundes. Es spielt auch seine Sozialverträglichkeit mit anderen Menschen und Hunden eine große Rolle.

Mantrailing (Personensuche)

"Ich rieche was, was du nicht siehst..." - Hunde lesen Gerüche aus der Luft und ihrer Umgebung, wie wir die aktuelle Tageszeitung. Jeder Mensch hat seinen Individualgeruch - dieser wird von den "Supernasen" verfolgt und vermisste Personen können so gefunden werden.
Wir erlernen das Suchen spielerisch und üben bis hin zur Perfektion. In kleinen Gruppen folgen wir den "Trails" im Gelände.